Autoservice Nuernberg

Stoßdämpfer-Wechsel

Stoßdämpfer wechseln

samochd,o,tlo,rower,kola,rozwj,komfort,curl,energia,maszyna,technika,sprzt,naprawi,federung,gitki,przemyslowo,przemysl,skakanie,robot,mechanicznie,metal,metalowe,model,motocykl,obiekt,szt.,wladza,przeniknl,rasa,czerwone,naprawa,gumy,blyszczcy,szok,wkladka wewntrzmaciczna,stal,zawieszenie,biegi,opona,wibracje,kolo,pochlaniacz

Beim Auto stellen die Stoßdämpfer einen wichtigen Bestandteil am Fahrzeug dar, denn sie haben zusammen mit den Reifen einen großen Einfluss auf das Bremsverhalten, die Fahrsicherheit und auch den Komfort. Doch wie fast jedes Bauteil am Auto unterliegen auch die Stoßdämpfer einem Verschleiß und sollten dabei je nach Bedarf entsprechend gewechselt werden. Für eine perfekte und ausgeglichene Straßenlage am Fahrzeug sind Stoßdämpfer sehr wichtig und müssen daher in einem einwandfreien Zustand sein.

Die Fahreigenschaften können am Fahrzeug jedoch sehr schnell beeinträchtig sein, wenn die Stoßdämpfer nicht mehr in Ordnung sind und gewechselt werden müssen. Wenn bereits ein quietschen der Dämpfer vorliegt, sollte ein Wechsel erfolgen. Dabei selber den Versuch machen und herausbekommen, warum es zum Quietschen bei den Stoßdämpfern kommt, kann ein sehr interessanter Versuch sein. Denn neben dem eigentlichen Wechseln, können auch noch andere Probleme im Bereich der Stoßdämpfer vorliegen. Dazu kann das Fahrzeug entsprechend aufgebockt werden und selbst von Hand durchgeführt werden. Allerdings ist dafür unbedingt Fachwissen gefragt, da hier ungeahnte Gefahren drohen.

Wie kann man am besten defekte Stoßdämpfer erkennen?

Da man keine Rüttelmaschine zur Hand hat, sind einige genaue Beobachtungen notwendig, um genau zu bestimmen, ob die jeweiligen Stoßdämpfer gewechselt werden müssen oder nicht. Ein Klassiker unter den Tests ist dabei ein Aufschaukeln von der Karosserie. Wenn zum Beispiel bei einem Golf Typ 4 die Karosserie aus dem Schaukeln nicht wieder herauskommt, müssen die Dämpfer gewechselt werden. Auch ein Aufschaukeln beim Bremsen und eine ganz unpräzise Fahrstabilität sind ein deutliches Anzeichen für total überforderte Dämpfer. Egal ob bei einem Audi , Opel, Mercedes oder BMW usw. sollten die Stoßdämpfer in regelmäßigen Abständen in einen Werkstatt überprüft werden und bei entsprechendem Verschleiß gewechselt werden.

Gibt es einen sehr akuten Anlass die Stoßdämpfer zu wechseln, zum Beispiel vorne und auch hinten, sollte möglichst schnell ein Termin in einer Fachwerkstatt vereinbart werden. Denn die Sicherheit muss immer an erste Stelle stehen. Zusammen mit der Bremsanlage am Auto tragen die Stoßdämpfer im großen Umfang zu einer Fahrsicherheit bei. Ein fälliger Wechsel der Stoßdämpfer, kann ihn Grenzsituationen sehr gefährlich sein, da sich der Bremsweg mit defekten Dämpfern enorm verlängern kann.

Ist es ratsam die Stoßdämpfer selber zu wechseln? 

Im Allgemeinen ist davon abzuraten. Bei einem BMW 3 war ein Wechsel der hinteren Dämpfer noch recht einfach, doch bereits bei der vierten BMW 3 Generation waren durch die verbaute Verbundlenkerachse hohe Fachkenntnisse erforderlich. Die Stoßdämpfer zu wechseln, ist kein reines Austauschen. Dagegen ist selbst die Reparatur einer Bremsanlage noch ein Kinderspiel.

Sind am Fahrzeug defekte Stoßdämpfer festgestellt worden, ist es ratsam sich schnell einen Termin bei einer Fachwerkstatt geben zu lassen. Das Ganze erfolgt kostengünstig und schnell.

Rufen Sie uns gleich unter der Tel.-Nr.: 0911/6329 0120 an und vereinbaren mit uns einen Termin.  Unsere freundlichen und kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne!

KFZ_Werkstatt_Nürnberg_MOTOEXPERT (7)


Stoßdämpfer wechseln in der Autowerkstatt in Nürnberg – Kompetent, Zuverlässig, Günstig

Facebook